Skip to content
Kontakt aufnehmen  
Close
Menu
Kontakt aufnehmen

Thermische Brüdenverdichtung - TVR

 

Energieeinsparung durch Wiederverwendung der Brüden

 

Verbesserte Dampfwirtschaftlichkeit für einen moderaten Investitionsaufwand

Die thermische Brüdenverdichtung (TVR) baut auf demselben Prinzip wie die mechanische Alternative auf, nutzt jedoch nur einen Teil des anfallenden Brüdens zur Beheizung der Anlage.

Die Komprimierung des Dampfes zur Wärmerückgewinnung erfolgt in einer Dampfstrahlpumpe. Diese wird in der Regel auf einen bestimmten Betriebspunkt ausgelegt und arbeitet nach dem Strahlpumpenprinzip.

Eine bestimmte Dampfmenge, der sogenannte Treibdampf, wird für den Betrieb eines thermischen Brüdenverdichters benötigt. Die resultierende Energieeinsparung entspricht in vielen Fällen in etwa einer zusätzlichen Verdampferstufe.

 

Thermische Brüdenverdichtung

 

Überblick

Einsatzgebiete
  • Das Hauptprodukt ist Wasser oder Wasser mit einem vernachlässigbaren Gehalt an organischen Substanzen
  • Das Destillat kann leicht verdampft werden, um die Dämpfe für die Ejektoren zu versorgen
  • Das Heizmittel ist auf dem erforderlichen Temperaturniveau verfügbar
  • Moderate Differenz zwischen Ober- und Untertemperatur
Vorteile
  • keine beweglichen Teile
  • geringer Verschleiß
  • hohe Betriebssicherheit
  • weniger / geringe Investitionskosten
  • einfaches und effektives Design
Video

◆ Dimensionen: 300 – 10.000 sqm
◆ Feed: 5.000 kg/h – 150.000 kg/h
◆ Betriebsdruck: ≥ 80 mbar abs.
◆ Heiztemperatur: ≤ 200°C
◆ Betriebsdruck: -1 / +5 bar(g)
◆ Viskosität: ≤ 250 mPas